--> ZUKUNFT GENOSSENSCHAFT FABRIKHOF BÖHLEN eG (i.G.) | Thüringische Sommerakademie

ZUKUNFT GENOSSENSCHAFT FABRIKHOF BÖHLEN eG (i.G.)

Die Thüringische Sommerakademie nutzt seit 1991 eine ehemalige Fabrik im kleinen Dorf Böhlen auf der Höhe des Thüringer Waldes. Das Kurs- und Workshopangebot sowie ein facettenreiches Veranstaltungsprogramm zieht jeden Sommer zahlreiche Gäste aus ganz Deutschland an, die eine legendäre „Rundumversorgung“ und einzigartige Atmosphäre mit Raum für Kreativität, Erholung und Austausch zu schätzen wissen.

Dazu bieten funktional ausgestattete Ateliers, Arbeits-, Seminar- und Probenräume das ganze Jahr über beste Arbeitsmöglichkeiten für vielfältige Aktivitäten. Mit Gästezimmern, Ferienwohnungen und komplett ausgestatteten Küchen für unterschiedliche Ansprüche und Gruppengrößen ist das Objekt auch für Selbstversorger bestens geeignet.

Ein Sommer ohne Böhlen – undenkbar!

Um diesen besonderen Ort und die Thüringische Sommerakademie zukunftsfähig gestalten sowie nachhaltig und wirtschaftlich betreiben zu können, soll der bestehende Verein entlastet und ergänzt werden durch eine zu gründende Genossenschaft, die  den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb (Küche, Zimmervermietung, Grundstücksverwaltung u.a.) als unternehmerische Aufgabe übernimmt.

Eine Genossenschaft als Modell gemeinschaftlichen Wirtschaftens bietet langjährigen Kursteilnehmenden, Veranstaltungsgästen und allen Freunden und Förderern die Gelegenheit, mit ihren jeweiligen Möglichkeiten die Zukunft des Ortes zu gewährleisten und zu gestalten. Wer sich dafür engagieren will, hat als Anteilszeichner*in und Genossenschaftsmitglied die Möglichkeit, dieses Ziel finanziell und inhaltlich zu unterstützen.

Durch die Zeichnung eines Anteils erhält jedes Genossenschaftsmitglied Stimmrecht für die entscheidenden Fragen der Unternehmensausrichtung. Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung führen die Genossenschaft ausdrücklich mit dem Ziel der Förderung der Mitglieder. Wer Teil der Genossenschaft wird, hat also Anspruch auf Vergünstigungen und wirtschaftliche Vorteile, die bis zur Gründungsversammlung diskutiert und im Detail festgelegt werden.

Eine wichtige Unterstützung der Gründungsinitiative und hilfreich für die wirtschaftliche Planung der Genossenschaft  ist die unverbindliche Erklärung, Anteilszeichner*in zu werden. Hier ist das Formular der Absichtserlärung abrufbar und kann per Mail als Scan oder auf dem Postweg nach Böhlen gesandt werden. Die eigentliche Beitrittserklärung kann frühestens zur Gründungsversammlung erfolgen (geplant: 01.12.2018 in Böhlen).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

→ Häufig gestellte Fragen zur Genossenschaft und unsere Antworten finden Sie hier.

→ Bereits am 1. Dezember 2018 soll „Fabrikhof Böhlen“ eG in einer Gründungs-versammlung Realität werden!

→ Wer sich im Gründungs-prozess engagieren möchte, melde sich bitte unter: info(at)sommer-akademie.com

→ Die Abgabe des Formular der Absichtserklärung einer Mitgliedschaft und Anteils-zeichnung hilft uns bei der Planung.