--> Freier Arbeitsaufenthalt | Thüringische Sommerakademie

Freier Arbeitsaufenthalt

Kein Kursprogramm, keine Dozenten…  Stattdessen selbständiges und selbstbestimmtes Arbeiten, ohne dabei auf Austausch und Begegnung mit anderen künstlerisch Arbeitenden verzichten zu müssen.

Zu folgenden Terminen (3 Zeiträumen) ist parallel zu Kursen und Workshops im Sommer ein Freier Arbeitsaufenthalt (inklusive Vollverpflegung!) möglich:

Termine 2020

I.     24. Juni- 4. Juli
II.   18. – 24. Juli / 25. Juli – 1. August / 2. – 9. August
III.  14. – 18. August / 19. – 29. August

Ab sofort gibt es die Möglichkeit einer unverbindlichen Anfrage/Vormerkung über das Formular: anfrage

Weitere Informationen zu Konditionen, Kosten und Anmeldeformalitäten folgen in den nächsten Wochen.

Angesprochen sind junge und angehende ebenso wie professionelle, erfahrene KünstlerInnen, MusikerInnen, LiteratInnen, FotografInnen, Theaterleute und weitere Arbeitswütige, die Raum und Gelegenheit für individuelles Arbeiten und genre- wie generationenübergreifenden Austausch brauchen. Die Möglichkeit, nach eigenem Bedürfnis allein sein zu können oder Gespräch und Diskussion zu suchen, dies in gegenseitigem Respekt und Interesse, soll der Anregung und Unterstützung des eigenen Schaffens dienen. Platz genug für jede/n, gemeinsame Mahlzeiten, abends vielleicht eine anregende Diskussion oder kleine Atelierausstellung, eine spontane Lesung… Vieles, fast all dies entsteht aus den Initiativen der Teilnehmenden selbst heraus, wir stellen die Räume, den Rahmen und sorgen bei ausreichender Teilnehmerzahl auch für die Verpflegung, denn es hat sich gezeigt: Leckeres Essen hilft manchmal sogar, Schaffenskrisen zu überwinden.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.