--> Freier Arbeitsaufenthalt | Thüringische Sommerakademie

Freier Arbeitsaufenthalt

Kein Kursprogramm, keine Dozenten…  Stattdessen selbständiges und selbstbestimmtes Arbeiten, ohne dabei auf Austausch und Begegnung mit anderen künstlerisch Arbeitenden verzichten zu müssen.

Corona-bedingt haben wir ein Infektionsschutz- und Hygienekonzept gemäß aktueller Verordnungen der zuständigen Behörden erstellt, um die Durchführung von  Arbeitsaufenthalten zu gewährleisten. In regelmäßigem Kontakt mit den Angemeldeten werden wir die veränderten Bedingungen kommunizieren.

Zu folgenden Terminen ist parallel zu Kursen und Workshops im Sommer 2020 ein Freier Arbeitsaufenthalt möglich:

auf Anfrage

Angesprochen sind junge und angehende ebenso wie professionelle, erfahrene KünstlerInnen, MusikerInnen, LiteratInnen, FotografInnen, Theaterleute und weitere Arbeitswütige, die Raum und Gelegenheit für individuelles Arbeiten und genre- wie generationenübergreifenden Austausch brauchen. Die Möglichkeit, nach eigenem Bedürfnis allein sein zu können oder Gespräch und Diskussion zu suchen, dies in gegenseitigem Respekt und Interesse, soll der Anregung und Unterstützung des eigenen Schaffens dienen. Platz genug für jede/n, abends vielleicht eine anregende Diskussion oder kleine Atelierausstellung, eine spontane Lesung… Vieles, fast all dies entsteht aus den Initiativen der Teilnehmenden selbst heraus, wir stellen die Räume und den Rahmen.

Außerhalb der oben angegebenen Termine ist je nach Kapazität auch ein Arbeitsaufenthalt für Einzelne oder Gruppen möglich (Selbstversorgerküche oder Ferienwohnung vorhanden).

Kosten
auf Anfrage

Unverbindliche Anfrage/Anmeldung:  anfrage

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 

mit Abstand…