--> Das Ganze. Schreibwerkstatt | Thüringische Sommerakademie

Das Ganze. Schreibwerkstatt

mit Matthias Göritz | 12. bis 19. August 2018 | T2181

aktuell ein Platz frei wegen einer Absage!

Beim Schreiben geht es ums Ganze; nicht bloß innere Einstellung, Risikobereitschaft und Wagemut sind hier gemeint, die man als Schreibender braucht, um eine Geschichte zu erzählen, sondern vor allem die Form. Was macht eine Kurzgeschichte, einen Roman, ein Gedicht gut und lässt den Leser mit dem Gefühl von etwas Ganzem zurück, mit der Erfahrung, in ein Universum eingetaucht zu sein, das man mit dem eigenen Leben vergleichen kann?

Wir wollen Schritt für Schritt einige Bauformen des Erzählens und der lyrischen Schreibweise erkunden. Figurenrede, Dialog, Szene, die Kategorie der Stimme in Prosa und Lyrik, und einige experimentelle Zwischenformen wie z.B. die Collage stehen auf dem Programm. Wir werden zudem die von den Teilnehmern von zuhause mitgebrachten Texte besprechen; Ziel ist, das eigene Schreiben schärfer und genauer einzuschätzen und selbstständig weiter entwickeln zu können.

Am Ende unserer Zeit in der Sommerakademie steht eine Abschlusslesung mit Texten aus der Werkstatt auf dem Programm.

Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen, die das erste Mal an der Sommerakademie-Schreibwerkstatt teilnehmen möchten, werden gebeten, sich mit einer längeren Textprobe (etwa 10 bis 15 Seiten) für den Kurs zu bewerben.

PREISE (inklusive Vollverpflegung)
Kursgebühr: 590 € | 540 €*
Frühbucherpreis bei Anmeldung bis 31.01.2018: 560 €
Ermäßigung für Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, Arbeitslose bis 27 Jahre (Nachweis erforderlich)

KURSZEITEN
Anreise: Sonntag 12. August, 14 bis 17 Uhr (19 Uhr Abendessen)
Kursbeginn: am ersten Tag vor oder nach dem Abendessen
Kurszeiten: genauere Informationen ca. 4 Wochen vor Kursbeginn
Freies Arbeiten:
vor und nach den Kurszeiten möglich (i.d.R. 7 bis 23 Uhr)
Abschlusslesung
: Samstag abend 20.30 Uhr
Kursende:
Sonntag 19. August nach dem Frühstück

*** max. 15 Teilnehmer ***

Anmeldung
teilnahmebedingungen
zurück zur Kursübersicht

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

MATTHIAS GÖRITZ
geb. 1969 in Hamburg, unterrichtet Literatur im International Writer’s Track der Washington University in St. Louis.

Göritz veröffentlichte u.a. die Gedichtbände Loops (2001), Pools (2006) und Tools (2012). Sein Debütroman Der kurze Traum des Jakob Voss, Berlin Verlag 2005, wurde u.a. mit dem Mara Cassens Preis und dem Jurypreis des Bayrischen Rundfunks ausgezeichnet.

Sein Monodrama Liebe Frau Krauss wurde 2008 am Frankfurter Autorentheater uraufgeführt. Zuletzt erschienen die Erzählung Shanghai Blues (mit Fotoarbeiten von Vanja Vukovic) bei der edition faust (2014) sowie die Romane Träumer und Sünder (2013) und Parker (2018) im C.H. Beck Verlag.

Göritz wurde 2011 der Robert Gernhardt Preis verliehen. 2014 wurde er als erster Autor mit dem William H. Gass Award ausgezeichnet.