Wann ist ein Text fertig?

Schreibwerkstatt mit Matthias Göritz | 30. Juli bis 6. August 2016

Abschlusslesung | 5. August 2016

Auch 2016 standen Literaturveranstaltungen im Mittelpunkt des bunten Böhlener Sommers. Die Schreibwerkstatt mit dem renommierten Schriftsteller Matthias Göritz fand dieses Jahr bereits zum 13. Mal statt.
Göritz, 1969 geboren, wurde nach Veröffentlichung mehrerer Gedichtbände für seinen‘ Debütroman Der kurze Traum des Jakob Voss 2005 mit dem Mara-Cassens-Preis und mit dem Jurypreis des Bayrischen Rundfunks ausgezeichnet. Nach zahlreichen Stipendien und weiteren Ehrungen wie dem Robert-Gernhardt-Preis erhielt er nach seinem 2013 bei C.H.Beck erschienenen zweiten Roman Träumer und Sünder den von der Washington University in Saint Louis ausgelobten William H. Gass Award für herausragende internationale Schriftsteller.
Die Teilnehmer seiner Schreibwerkstatt beschäftigen sich dieses Jahr mit der Fragestellung: „Wann ist ein Text fertig?“
Am Abend des 5. Augusts konnten geneigte Zuhörer die Antworten auf diese Frage in den ganz persönlichen Texten der Workshop-Teilnehmer entdecken und so an dem Arbeitsprozess der talentierten Schreibenden teilhaben.

Impressionen


Presse (Thüringer Allgemeine 8. August 2016)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.