King Arthur – Tales from the Table

Konzert zum Jubiläum mit der Early Folk Band.

Fr 2. September 20.30 Uhr

Die mittelalterliche Legende in Balladen, Liedern und Tänzen…  von Tristan und Isolde und dem Liebestrank, den sie unwissend zu sich nahmen, von Sir Gawain, der aus Liebe und Treue zu seinem König die hässliche Alte heiratete und von der Liebe zwischen Lancelot und Königin Ginevra, die so mächtig war, dass an ihr ein Reich zerbrach.

Keine Geschichte wird so gerne gehört wie die von König Artus und den Seinen, denn Ihr schaut einen Augenblick lang in die Unterwelt und seht, wie Himmel und Hölle sich streiten um des Menschen Herz.

Und wenn sich die Early Folk Band – bekannt für ihre unkonventionelle und lustige Umsetzung mittelalterlicher Balladen, Lieder und Tänze – gerade jenes Stoffes annimmt, dann sollten wir darauf gefasst sein, dass es alles andere als ein akademischer Vortrag von Musik längst vergangener Tage sein wird.Da wird geflirtet, geliebt, gelacht und geweint, Kommödiant Steve Player beeindruckt mal als häßliche Alte, mal misst er sich mit dem virtuosen Instrumentalisten Ian Harrison im Stockkampf, die schwedische Sängerin und Harfenistin Miriam Andersén singt von Liebesfreud und Liebesleid, Fidelspielerin Susanne Ansorg und die Multiinstrumetalistin Gesine Bänfer beeindrucken nicht nur mit ihrem virtuosen Spiel, sondern auch mit ihren mehrstimmigen Gesangsarrangements mittelalterlicher Weltliteratur.

THE EARLY FOLK BAND
Miriam Andersén – Gesang, gotische Harfe, Bones
Gesine Bänfer – Northumbrian Smallpipes, Whistles, Hackbrett, Rahmentrommel, Cister, Gesang
Susanne Ansorg – Fidel, Tamburello, Gesang
Ian Harrison – Northumbrian Smallpipes, Whistles, gotische Harfe, Fidel, Gesang
Steve Player – Renaissancegitarre, historischer Tanz, Gesang

presse
Zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

EFB-King Arthur-g

The Early Folk Band