Internationale Kammermusikwoche 2016

21. bis 28. August 2016

Manuel Fischer-Dieskau (Violoncello)
Minguet Quartett
Eliot Quartett
Dmitry Ablogin
(Klavier)
Krzysztof Grzybowski (Klarinette)

Seit mehr als zwanzig Jahren findet die Internationale Kammermusikwoche der Thüringischen Sommerakademie statt. Im August jeden Jahres treffen sich ausgewählte Musikstudierende und junge Meisterensemble aus zahlreichen Ländern im kleinen Thüringer-Wald-Dorf Böhlen, dazu sind international renommierte Solisten und Kammermusikensemble eingeladen. In teils öffentlichen Proben wird ein umfangreiches Repertoire einstudiert und in mehreren Konzerten präsentiert.

Impressionen

Konzerte 2016

So 21. August
19.30 Uhr
konzertprogramm

Eröffnungskonzert mit dem Eliot Quartett
Böhlener Kirche
Mi 24. August
19.30 Uhr
konzertprogramm
Abschlusskonzert I
Böhlener Kirche
Do 25. August
20 Uhr
konzertprogramm

Abschlusskonzert II
Kreuzkirche Ilmenau
Fr 26. August
19.30 Uhr
konzertprogramm

Abschlusskonzert III
Böhlener Kirche
Sa 27. August
19 Uhr
konzertprogramm

Abschlusskonzert IV
Bachkirche Arnstadt
So. 28. August
17 Uhr
konzertprogramm

Jubiläumskonzert mit dem Minguett Quartett
Böhlener Kirche

Im August 2016 residierten neben dem Eliot-Quartett der Klarinettist Krzysztof Grzybowski und der Pianist Dmitry Ablogin bei der traditionsreichen Internationalen Kammermusikwoche im Rahmen der Thüringischen Sommerakademie.
Hinter dem international besetzten Eliot-Quartett, nach dem U.S.-amerikanischen Schriftsteller T. S. Eliot benannt, verbergen sich die jungen Musiker Maryana Osipova (1. Violine), Alexander Sachs (2. Violine), Dmitry Khakhalin (Viola) und Michael Preuss (Violoncello). 2014 gegründet, wird das junge Streichquartett von den Professoren Roland Glassl und Hubert Buchberger von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main unterstützt und erhielt 2016, im dritten Jahr seines Bestehens, bereits die begehrte Einladung zum ARD-Wettbewerb.

Im Laufe der Internationalen Kammermusikwoche wurden die jungen Musiker von Manuel Fischer-Dieskau (Violoncello) als in Böhlen bestens bekannter Senior-Partner betreut – der Klarinettist Eduard Brunner musste aus gesundheitlichen Gründen leider kurzfristig absagen. In öffentlichen Proben wurden abwechslungsreiche gemeinsame Konzertprogramme erarbeitet und in vier Konzerten in Böhlen, Ilmenau und Arnstadt präsentiert.

Zur Krönung des Jubiläumsjahres wurde das kleine Festival nicht nur durch ein Streichquartett eröffnet, sondern auch abgeschlossen: Das international gefragte Minguet Quartett mit Ulrich Isfort (1.Violine), Annette Reisinger (2.Violine), Aroa Sorin (Viola) und Matthias Diener (Violoncello) kehrte nach Böhlen zurück, haben sie doch über mehrere Jahre die Meisterkurse der Sommer-Akademie als Dozenten-Team begleitet. Mit ihrem dem Namenspatron Pablo Minguet folgendem Vorhaben, allen Menschen Zugang zu den Schönen Künsten zu verschaffen, bringt das Quartett eine „Klang- und Ausdrucksfreude, mit der das Ensemble die Werke ‚zur Sprache’ bringt“ und „noch das kleinste Detail“ belebt (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Ihr Gastspiel war Böhlen ist nicht nur der krönende Abschluss der Kammermusikwoche, sondern feierte auch das 25jährige Jubiläum der Gründung unserer Sommerakademie.

Zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Mit freundlicher Unterstützung von:
| Freistaat Thüringen, Thüringer Staatskanzlei Abt. Kultur
| Sparkasse Arnstadt-Ilmenau
| Landratsamt des Ilmkreises
| Gemeinde und Kirchgemeinde Böhlen u.a.

Minguet Quartett I klein

Minguet Quartett,
Foto: Frank Rossbach

Eduard Brunner

Eduard Brunner

Manuel Fischer-Dieskau

Manuel Fischer-Dieskau

21.8. Kammermusikwoche Eliot Quartett

Eliot Quartett