Der Geldkomplex

Szenische Lesung aus dem gleichnamigen Roman von Franziska zu Reventlow mit Charlotta Bjelvfenstam und Christian Kaiser.

So 14. August 17.00 Uhr

„Der Geldkomplex“ – hinter diesem geheimnisvollen Titel verbarg sich eine szenische Lesung nach dem gleichnamigen Roman der von 1871-1918 lebenden Schriftstellerin Franziska zu Reventlow. Diese litt Zeit ihres Lebens an chronischem Geldmangel und widmete das satirische Werk ihren Gläubigern. Trotz der scheinbaren Historizität ist das Thema keinesfalls antiquiert, sondern liest sich wie ein ironischer Kommentar zu der „wirtschaftlichen Krisis“ von heute. Die international tätigen Schauspieler Charlotta Bjelfvenstam (*1967 in Stockholm) und Christian Kaiser (*1961 in Zürich) haben den Roman für die Bühne aufbereitet und stellten mittels eines ständigen, rasanten Rollenwechsels die überraschende Aktualität des Themas heraus. Der kurzweilige Theaterabend zum Thema Geld bot Unterhaltung und Anregung zum Gespräch gleichermaßen: zwischen Finanzkrisen, EURettungsfonds, Immobilienblasen und Dispo-Kredit entführte die Inszenierung in ein Sanatorium, das keine Rettung bietet.

presse


Zurück zur Übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

programm_neu.indd

Charlotta Bjelfvenstam und Christian Kaiser