Rückblick 2014 | Expedition in die Natur… Freies Zeichnen.

Freies Arbeiten mit Katja Hoffmann Wildner
7. – 12. August 2014

Presse (TA 12.8.2014)

zurück zur übersicht

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 

k-hoffmann-wildner

KATJA HOFFMANN WILDNER
1980 in Löbau geboren.
1999-2001 Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin, Fachrichtung Grafik an der AiK in Dresden.
2001-2007 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Prof. Ulrike Grossarth.
Seit 2004 Projektreisen nach Polen, Ukraine, Tschechien, USA, Brasilien.
2007-2009 Meisterschülerstudium und Assistenz bei Prof. Ulrike Grossarth.
Seit 2010 selbständig als Bildende Künstlerin.
www.katja-hoffmann-wildner.de

Projekte/Ausstellungen
2010 Vogelhochzeit, Heimatforscher im hybriden Spiel, mit Elke Schindler, Beteiligung auf dem Schwarzmarkt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen Nr.13 in Dresden, Staatsschauspiel Dresden, eine Produktion der Mobilen Akademie am Hau, Berlin, als Film- und Forschungsprojekt auch in Nebelschütz, Sachsen.
2009 Schulchan Aruch 9. November / Der gedeckte Tisch, mit Yuka Origasa, Projekt zum Gedenktag der Reichspogromnacht in der Synagoge zu Dresden. Kohelet 11, 1-10, mit Yuka Origasa, Lesung aus dem Alten Testament am Geburtshaus von Thomas Toivi Blatt, Izbica, Polen. 2008 Robert-Sterl-Preis der Sammelstiftungen des Bezirkes Dresden. Który klucz pasuje do zamka? / Welcher Schlüssel passt in welches Schloss? Einzelausstellung zum Robert-Sterl-Preis der Sammelstiftungen des Bezirkes Dresden im Senatssaal der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Kohelet 3, 1-8, mit Yuka Origasa, Lesung aus dem Alten Testament in Theresienstadt, Tschechien.
2007 Pod spódnicą babci / Unter dem Rock der Großmutter mit Yuka Origasa, Projekt in Przysucha, Polen, gefördert vom Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden. Dom mojej babci jest duży, ale mój nie / Das Haus meiner Großmutter ist groß, meines aber nicht, mit Yuka Origasa, Projekt in Krakau, Plaszow, Polen.

Weitere Projektbeteiligungen, inklus. Projektentwicklung & -betreuung:
2008 Überfahrt am Schreckenstein, Projekt der Fachklasse für Übergreifendes künstlerisches Arbeiten der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Prof. Ulrike Grossarth, in Dresden.
2009 Wesele w Lublinie, Projekt von Ulrike Grossarth in Lublin, Polen.
2009 Inspektor Klischee, im Projekt Lublinlounge von Ulrike Grossarth in New York City, USA.