Hildegard von Bingen + Sofia Gubaidulina. Konzert.

Mi 9. September 20.30 Uhr Fabrikhof

Hildegard von Bingen + Sofia Gubaidulina
Solokonzert mit Christina Meißner (Violoncello)

Die Gesänge der Hildegard von Bingen und die Komposition von Sofia Gubaidulina Aus den Visionen der Hildegard von Bingen für Solostimme – von Christina Meißner in Absprache mit der Komponistin für Cello arrangiert – bilden den Rahmen des Konzertes, das von Bach bis zu heutigen Komponisten wie Ysang Yun reicht. Ein Programm, welches assoziativ und kontrastierend aufeinander abgestimmt ist, zu hören in einem Wechselbad der Zeiten: Spirituelles, Sinnliches, Wohlbekanntes und Überraschendes. Das Verbindende ist: Musik!

Christina Meißner, geboren in Zabeltitz, aufgewachsen im sächsischen Stolpen, erhielt ihre künstlerische Ausbildung in Weimar an der Hochschule für Musik Franz Liszt, wo sie viele Jahre auch lehrend tätig war. Entscheidende künstlerische Impulse erhielt sie unter anderem von Stanislav Apolin in Prag und von Anner Bylsma in Amsterdam. Als Mitbegründerin des Ensembles klangwerkstatt weimar prägte sie über ein Jahrzehnt die künstlerische Qualität der musikalischen Arbeit des Ensembles in Kooperation mit namhaften zeitgenössischen KomponistInnen wie Isang Yun, Toshio Hosokawa, Georg Katzer, Isabel Mundry, Helmut Lachenmann, Rebecca Saunders, René Mense oder auch Georg Crumb. Des Weiteren arbeitet sie mit Adriana Hölszky, Peter Eötvös, Salvatore Sciarrino sowie Klaus Huber zusammen. Von Younghi Pagh-Paan, Chaya Czernowin und Lisa Streich sind in letzter Zeit neue Werke für sie entstanden. Ihren solistischen Weg dokumentieren mehrere CDs, die einen farbenreichen Bogen von der Renaissance bis zur Moderne spannen.

www.christina-meissner.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.