Internationale Kammermusikwoche

23. bis 29. August 2015

Seit mehr als zwanzig Jahren findet die Internationale Kammermusikwoche der Thüringischen Sommerakademie statt. Im August jeden Jahres treffen sich ausgewählte Musikstudierende und junge Meisterensemble aus zahlreichen Ländern im kleinen Thüringer-Wald-Dorf Böhlen, um mit international bekannten und kammermusikerfahrenen Solisten als Partner gemeinsam ein umfangreiches Repertoire einzustudieren sowie in mehreren Konzerten aufzuführen.

Als „Senior“-Partner konnten für die Kammermusikwoche 2015 Eduard Brunner (Klarinette), Manuel Fischer-Dieskau (Violoncello) und Tatevik Mokatsian (Klavier) verpflichtet werden Gemeinsam mit den jungen Meistern waren sie vom 24. – 29. August täglich in öffentlichen Proben und dazu in drei Konzerten zu erleben, die traditionell in der Dorfkirche von Böhlen stattfanden.

Das Eröffnungskonzert der Kammermusikwoche am Sonntag 23. August wurde erstmals von einem jungen Meisterensemble bestritten, deren Mitglieder in früheren Jahren mehrfach am Kammermusikkurs in Böhlen teilgenommen haben. Das bulgarisch-lettisch-spanisch besetzte Et-Arsis Quartett spielte Werke von russischen und lettischen Komponisten des 19. Und 20. Jahrhunderts.

Mi 26. August 19 Uhr I. Abschlusskonzert
Fr 28. August 19 Uhr II. Abschlusskonzert
Sa 29. August 19 Uhr
III. Abschlusskonzert


zurück zur Übersicht

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Mit freundlicher Unterstützung von:
| Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
| Sparkasse Arnstadt-Ilmenau
| Landratsamt des Ilmkreises
| Gemeinde und Kirchgemeinde Böhlen u.a.